Beteigeuze

Unser aktuell ältester fahrender Roboter

Nachdem sich im Laufe der Zeit bei unserem ersten Roboter Kamaro 2010 herausgestellt hat, dass Mechanik und Elektronik nicht für den langfristigen Einsatz geeignet waren haben wir mit der Entwicklung noch mal von vorne begonnen.

Über die Verbesserung jedes Punktes und Anforderungen künftiger Einsätze haben wir uns während der Konzeptionsphase umfangreiche Gedanken gemacht.
Der Roboter Beteigeuze hat nach drei Jahren Konzeption, Entwicklung, Konstruktion und Erprobung seinen ersten Sieg bei der Robotour 2015 eingefahren. Nichtsdestotrotz machen wir weiterhin konstruktive Anpassungen auch für andere Wettbewerbe. Im Sommer 2015 konnten wir uns nach zahlreichen Verbesserungen an Mechanik und Elektrotechnik zum ersten Mal voll auf die Software konzentrieren.

2019 und 2020 haben wir die Elektrotechnik basierend auf einer echtzeitfähigen Middleware, RODOS, neu aufgebaut. Ein neu entwickelter Kabelbaum stellt zwei Arrays von baugleichen Steckverbindern bereit, an denen wir Module anschließen. Weiterhin entkoppelt die Middleware unsere Software von der Hardware, auf der sie aufbaut. Damit können wir alte Platinen mit neuen ersetzen, Module neuprogrammieren, ohne bestehende ändern zu müssen und somit die Elektronik stetig verbessern.

Zukünftige Entwicklungen

Nach der Vorstellung von Beteigeuze NOVA (neue Verkabelung) am InnovationFestival karlsruhe.digital 2020 arbeiten wir daran, die Elektronik kompakter und umweltfester zu gestalten.

Im Folgenden sind viele Bilder aus der Konzeptionsphase, der Konstruktion aber auch vom fertig aufgebauten Roboter zu finden.